Protektoren Jacke – Schutz und Design in Einem

Protektoren Jacke ixs Sports Division

Wer keine Protektorenkombi mag, für den gibt es die Protektoren Jacke mit dazu gehöriger Hose. Geschützt wird man durch den Zweiteiler genauso gut wie mit dem Einteiler. Es ist nur eine Frage des Geschmacks.

Die Protektoren Jacke gibt es in etlichen Varianten. Mit Protektoren, ohne Protektoren, mit vorgearbeiteten Taschen für Einlegeprotektoren, aus Texil, aus Leder oder von beidem etwas. Die Qual der Wahl ist nicht immer einfach. Bringen wir etwas Licht ins Dunkel und sehen uns die Protektoren Jacke genauer an.

Welches Material ist das Beste für eine Protektoren Jacke?

Hier gibt es drei Möglichkeiten, komplett Leder, komplett Textil oder eine Mischung aus beidem. Für eine Protektoren Jacke aus Leder wird oft Rindsleder oder Känguruleder verwendet. Känguruleder hat einen höheren Abriebwert wie normales Rindsleder, also wäre dies die bessere Wahl.

Es gibt aber auch in dieser Hinsicht Weiterentwicklungen. Dainese zum Beispiel hat ein Patent auf ihr D-Skin Rindsleder, welches 15% reißfester und abriebfester ist wie Känguruleder. Dies ist kein normales Rindsleder, sondern speziell behandelt worden, um die Widerstandskraft zu erhöhen.

Wer es hier sehr genau nehmen will, muss wohl etwas Geduld mitbringen um sich schlau zu machen. Allerdings sollte man eines nicht vergessen, dass beste Leder nützt nichts, wenn es schlecht verarbeitet wurde. Achten Sie also nicht nur darauf, was für Leder es ist, sondern dass es auch eine gute Verarbeitung aufweist, wie das zum Beispiel auch bei Dainese der Fall ist.

Eine Protektoren Jacke aus Textil ist aus Condura oder ähnlichem Material, welches eine Rutschfestigkeit von 500D nachweisen kann. Die textile Protektoren Jacke ist zudem meistens mit Membranen aus Gore Tex ausgestattet zur besseren Belüftung und Atmungsaktivität.
Werden beide kombiniert , hat man eine Protektoren Jacke aus einem Textil-Leder-Mix. Hier wird beides so kombiniert, dass von beiden die Vorteile herausragen.

Was macht eine Protektoren Jacke aus?

Egal welches Material, es gibt Jacken mit eingearbeiteten Protektoren und ohne Protektoren. Für die Jacken ohne Protektoren gibt es zum Beispiel Protektorwesten zum unterziehen oder so genannte Schildkrötenpanzer zum drüber ziehen.

Bei den Jacken mit integrierten Protektoren gibt es häufig die Möglichkeit, diese zum waschen zu entnehmen. Achten Sie bei billigen Herstellern darauf, dass auch wirklich ein Rückenprotektor drin ist und kein Platzhalter aus Schaumstoff. Zusätzlich haben die Jacken noch Schulter- und Ellbogenprotektoren.

Die Passgenauigkeit der Protektoren Jacke ist äußerst wichtig

Die Protektoren und das Material können das beste auf Erden sein und wird Sie nicht richitg schützen, wenn die Jacke 3 Nummern zu groß ist. Motorradbekleidung muss enganliegend sein und perfekt sitzen. Nur so wird gewährleistet, dass auch die Protektoren genau dort sitzen, wo sie hin gehören.

Achten Sie darauf, ob Ihr Modell der Sicherheitsnorm entspricht

EN1621 ist die Wichtigste Nummer in Ihrer zukünftigen Protektoren Jacke. Entweder muss EN1621-1 oder EN1621-2 im Rückenteil auf Genickhöhe eingearbeitet sein. Nur dann genügt der Protektor der entsprechenden europäischen Norm.

Die Protektoren werden mit einem 5 Kilo Stempel getestet, ob sie die Aufprallkraft verteilen und soweit dämpfen, dass Gefahren für die Gesundheit des Trägers minimiert werden. Bei Klasse eins dürfen nur 18KN und bei Klasse zwei nur 9 KN weitergegeben werden. Alles darüber fällt durch. Achten Sie also stets darauf, dass die Produkte, die Sie kaufen möchten, diese Prüfkriterien erfüllen.

Lebensdauer von Protektoren

Vorsichtshalber sollten Sie alle 5 bis 6 Jahre die Protektoren austauschen. Das Material ermüdet mit der Zeit und wird spröde und rissig. Falls Ihr Protektor einen harten Schlag oder Stoß abbekommt, sollten Sie diesen ebenfalls austauschen. Er könnte dadurch feine Haarrisse bekommen haben und kann bei einem Unfall nicht mehr den nötig Schutz bieten.

Fox Herren Protektoren Jacke Titan Sport

Protektoren Jacke FoxMit dieser Protektoren Jacke hat eine ausgezeichnete Bewegungsfreiheit. Sie bietet Schutz an Ellbogen, Schulter, Rücken und Brust. Der Hauptkörper ist aus weichem Mesh und für eine optimale Belüftung gelocht.

Bei diesem Modell besteht die Brustplatte aus zwei Teilen. Die Rückenplatte kann man auch separat tragen oder abnehmen. Alle Protektoren sind sehr schlagfest, anatomisch geformt und bieten daher einen hohen Tragekomfort. An der Brust ist mittig ein leichtgängiger Reißverschluss, dadurch wird das An- und Ausziehen erleichtert. Der breite Hüftgurt lässt sich leicht und schnell verschließen.

Details:
– Hauptkörper aus Mesh, gelocht
– Schulter- und Ellbogenschutz
– Brustplatte, zweiteilig
– Rückenplatte, abnehmbar
– Rückenplatte separat tragbar
– hoher Komfort
– anatomisch geformt
– sehr schlagfest
– gute Belüftung
– mittiger Reißverschluss für leichtes An- und Ausziehen
– breiter Hüftgurt
– große Bewegungsfreiheit

Fazit:
Die Protektoren Jacke von Fox ist durch die gelochten Protektorplatten sehr atmungsaktiv. Durch die Bauweise der Platten sowie deren Anordnung hat man eine sehr gute Bewegungsfreiheit mit dieser Protektoren Jacke. Schlussendlich trägt die ergonomische Form und der hohe Komfort dazu bei, dass man sich rundum wohl fühlt mit der Protektoren Jacke.

Direkt zum Spar-Angebot der Fox Jacke auf Amazon.de

O’neal Underdog Protector Jacket Protektoren Jacke

Protektoren Jacke OnealDie Protektoren sind Kunststoffspritzgusse und bieten an allen relevanten Stellen Schutz. Zu Reinigungszwecken kann der Rückenprotektor anhand von Reißverschlüssen einfach abgenommen werden.

Der Rückenprotektor der Protektoren Jacke schützt vom Nacken bis zum Steiß. Ebenso hat die Protektoren Jacke Einsätze aus Mesh für gute Belüftung. Der elastische Bauchgurt kann dank dem vorhandenen Klettverschluss schnell geöffnet und geschlossen werden.
Das Material ist eine Zusammensetzung von 6 Stoffen: 52% Polypropylen, 21% Polyester, 9% Polyethylen, 9% Polyvinylchlorid, 8% Nylon und 1% Elasthan.

Details:
– Kunststoff-Spritzguss
– Polypropylen 52%
– Polyester 21%
– Polyethylen 9%
– Polyvinylchlorid 9%
– Nylon 8%
– Elasthan 1%
– Protektoren an Schulter und Ellbogen
– Protektoren an Brust und Rücken
– Unterarmprotektoren
– Rückenprotektor vom Nacken bis zum Steiß
– Rückenprotektor abnehmbar
– Rückenprotektor mit Reißverschlüssen befestigt
– Einsätze aus Mesh für Belüftung
– elastischer Bauchgurt
– durch Klett leicht zu öffnen und zu schließen

Fazit:
Die Protektoren Jacke lässt eine gute Bewegungsfreiheit zu. So kann man im Straßenverkehr oder auf der Piste sich gut bewegen und ist dennoch gut geschützt. Mesh-Einsätze sorgen bei diesem Modell für eine gute Belüftung. Außerdem lässt sich die Protektoren Jacke am Hüftgurt sowie im allgemeinen schnell an- und ausziehen. Der Rückenprotektor und auch alle anderen Teile dieses Schutzausrüstungsgegenstandes decken die wichtigen Stellen ab und schützen somit hervorragend.

Direkt zum Spar-Angebot der O´neal Jacke auf Amazon.de

 

Alpinestars Bionic Pro Protektoren Jacke

Protektoren Jacke AlpinestarsDie Protektoren Jacke von Alpinestars besteht aus Elasthan-Mesh Textil mit einer integrierten Cordura Verkleidung. Im Achselbereich der Protektoren Jacke wurde weniger Stoff verwendet.

Zum einen wegen besserer Belüftung, zum anderen für bessere Bewegungsfreiheit.
Die Brust- und Rückenprotektoren sind aus K-Resin. K-Resin ist ein spezielles Polymer. K-resin hat Steifigkeit, Stoßfestigkeit, Klarheit und Hochglanz als Eigenschaften. Dieses kaum bekannte Polymer wird neben Verpackungen auch bei Displays verwendet.

Ebenso hat es eine Lebensmittel- und Medizinzulassung. Die Polsterung ist aus Polyurethanschaum. Zusatzlich hat das hier vorgestellte Modell den Vorteil, dass es an den Schultern und Ellbogen extra schlanke Protektoren eingearbeitet hat. Die Brustpolsterung ist herausnehmbar und durch den Alpinestars BNS austauschbar. Und sogar der Nierenbereich ist ebenfalls gepolstert.
Vorne an der Jacke sind selbst arretierende Reißverschlüsse.

Details:
– Material aus Elasthan-Meshtextil
– Cordura-Verkleidung integriert
– weniger Stoff im Bereich der Achselhöhlen
– Brust- und Rückenprotektoren
– Protektoren bestehen aus dem Polymer K-resin
– Polyschaumpolsterung
– Protektoren an Schulter und Ellbogen, extra schlank
– Brustpolsterung herausnehmbar und durch Alpinestars BNS auswechselbar
– Vorne Reißverschlüsse, selbst arretierend
– Nierenbereich gepolstert, thermogeformt

Fazit:
Eine gut schützende Protektoren Jacke, welche einen hohen Tragekomfort und absolute Bewegungsfreiheit aufweisen kann. Dazu kommt eine sehr gute Belüftung, nicht zuletzt auch weil an den Achselhöhlen der Protektoren Jacke extra weniger Material verwendet wurde.
Die Protektoren Jacke passt sich dem Körper gut an und sitzt so perfekt, eine gute Voraussetzung, dass auch die Protektoren richtig sitzen.

Direkt zum Spar-Angebot der Alpinestars Jacke auf Amazon.de

ixs Sports Division Protektoren Jacke Herren Assault

Protektoren Jacke ixs Sports DivisionMit einem Gewicht von nur 750 Gramm ist der Hartschalenbrustprotektor ein Leichtgewicht. Dieser besitzt im Brustbereich eine schlagabsorbierende Polsterung, sowie einen Rückgratschutz aus PP, Polypropylen und einen Nierengurt.

Durch hochwertige und leichtgängige Reißverschlüsse lässt sich der Brustprotektor leicht an- und ausziehen. Auch bei den sonstigen Eigenschaften kann dieses Modell überzeugen, da es schlagabsorbierend ist und eine gute Atmungsaktivität hat. Zudem ist es so auf die Anatomie des Trägers abgestimmt, dass es kaum als Einschränkung beim Tragen bemerkt wird. Er ist in allen wichtigen Bereichen schlagabsorbierend gepolstert. Der Brustprotektor ist EN1621-1 zertifiziert.

Details:
– Gewicht 750 Gramm
– Polsterung im Brustbereich
– hochwertige Reißverschlüsse
– Nierengurt
– Rückgratschutz aus PP
– schlagabsorbierend
– gute Anpassung
– hohe Atmungsaktivität
– in allen wichtigen Bereichen absorbierende Aufprallpolsterung
– Hartprotektor
– EN 1621-1 zertifiziert

Fazit:
Ein guter Brustprotektor, welcher alle wichtigen Bereiche schützt. Durch sein leichtes Gewicht, seine Bewegungsfreiheit und seine Atmungsaktivität hat der Brustprotektor ein brillanten Tragekomfort. Seine Sicherheit ist EN1621-1 zertifiziert und eine somit zugelassener Protektor.